Farmen des Lebens

Für Sie unsere Rettungsflöße
Sie Menschen, die dies zum ersten Mal lesen, müssen wirklich zuhören, sonst fallen auch Sie ins Loch.
Wir stellen ein
Wir rekrutieren Aktivatoren. Dies sind die Menschen, Frauen oder Männer, die für die Schaffung der Gemeinschaft und der Farm verantwortlich sind.
L'autonomie
L'autonomie pour la future civilisation consiste en deux choses : Se passer de tout ce que la civilisation actuelle produit Produire ce dont les
L'autonomie
L'autonomie pour la future civilisation consiste en deux choses : Se passer de tout ce que la civilisation actuelle produit Produire ce dont les
Belastbarkeit
Ausfallsicherheit ist die Qualität, die die Fähigkeit eines Systems definiert, Angriffen standzuhalten. Für die Höfe des Lebens muss die Resilienz
Politik
Unsere Beziehung zur gegenwärtigen Zivilisation. Hoforganisation nach dem Zusammenbruch
La comunidad
Bauen Sie eine Gemeinschaft in einer neuen Zivilisation auf ... Geben Sie alles auf, was unser Leben ruiniert hat, und produzieren Sie alles, was
Die Gründe
Die Suche nach Land ist eine Aktion, die eine geeinte und freiwillige Gemeinschaft erfordert. Dies ist die erste große Schwierigkeit, die

Der Bau von Bauernhöfen. Kapitel 3

DI: Hallo Vanessa, hast du deine Fragen geklärt?

VA: Natürlich, aber das ist nicht das Problem. Sie müssen weiterhin die Erstellung von Farmen beschreiben. Und dass Sie uns beim Zusammenbruch nicht die Füße brechen.

DI: Ich bin es nicht, der die Füße bricht. Es bricht zusammen und fängt gerade erst an. Genauer gesagt sehen wir, dass es passiert. Ich denke oft an diejenigen, die 1931, 1932, 1933 das Kommen des Krieges sahen und die oft für Dummköpfe gehalten wurden. Ich habe das Gefühl, dass ich dasselbe lebe und dasselbe fühle. Alle Signale sind rot, die Geschwindigkeit der Entwicklung der Gesellschaft, die Branche, die Programme startet, ist umwerfender als die anderen, die Armen werden immer arm und die Reichen immer reicher. Nietzsche sagte, dass es zwei Dinge gibt, die die Welt regieren: Sex und den Geschmack für Macht. Sex ist zweitrangig geworden, der Geschmack für Macht wird verschärft. Die Spezialisten, von denen manche glauben, sie könnten die Zivilisation retten, sind ebenso hilflos wie alle Ökonomen, die sich in ihren Artikeln, im Fernsehen und auf den Kongressen durchgesetzt haben und brillante Präsentationen halten, ohne dabei die Endlichkeit aller zu berücksichtigen. die Elemente der Erde. Und das ist eine Schande, die Prognosen bis 2050 und bis 2100 zu verlängern. Warum nicht bis 2200?
Die Verweigerung der Realität ist sicherlich eines der gravierendsten Elemente der aktuellen Entwicklungen.
Und diese Ablehnung ist nicht die Tatsache der Bescheidenen oder ein wenig Wohlhabenden, sondern die Tatsache der Eliten der Gesellschaft.

VA: Sie fangen nicht gut an. Wir müssen über die Schaffung der Farm sprechen.

DI: Entschuldigung. Wir gehen dorthin. Auf dem Boden sind die Dinge weg. Jeden Tag geht es ein bisschen vorwärts. Aber wir müssen die menschliche Gruppe stärken, neue Mitglieder finden, sie motivieren, ihnen erklären, denn es gibt viel zu tun.
Versuchen Sie zu denken, wir müssen eine Zivilisation schaffen. Natürlich scheinen die Dinge auf der Ebene jedes Einzelnen einfach zu sein. Sie müssen essen und trinken, von Zeit zu Zeit auf sich selbst aufpassen, Schulen haben, Kleidung und Schuhe haben und viele andere Dinge, die nicht so wichtig sind.
Aber wenn Sie genau hinschauen, ist der einfache Vorschlag von Schuhen ein unglaubliches Rätsel. Wenn Sie zu der Kette der Bedürfnisse zurückkehren, die zu dem Paar Schuhe führen, stellen Sie fest, dass Sie Dutzende von Trades haben, die alle perfekt funktionieren müssen.
Das ist es, was wir zumindest teilweise auf Farmen umsetzen müssen.
Dies ist auch der Grund, warum ich nicht an individuelle Autonomie oder sogar an kleine Gruppen glaube.
Entweder kehren wir zum Neandertaler zurück oder wir versuchen, unseren Kindern eine Zukunft zu geben.
Und es ist überhaupt nicht dasselbe. Wir haben in der vorherigen Zivilisation immenses Wissen angehäuft. Dieses Wissen zu verlieren ist ein ebenso schwerwiegendes Verbrechen wie das Ignorieren des Endes der physischen Elemente, die wir von der Erde gestohlen haben. Unsere Kinder werden in der Lage sein, ihr Leben zu gestalten, indem sie auf dieses Wissen und die Bediener zurückgreifen und dabei die notwendigen Einschränkungen eines kleinen Raums und einer fragilen Natur berücksichtigen, da sie weniger dumm sind als wir und das gewesen sind Sie werden ihre tödlichen Impulse besser kontrollieren können. Endlich hoffe ich.
OK, ich spreche von der Farm.
Es gibt noch viel zu tun. Das Programm für das erste Arbeitsjahr sieht wie folgt aus:
Baue die Hügel.
Bauen Sie das Wasserspeichersystem
Bauen Sie das Wasserfiltersystem auf
Kaufen und lagern Sie Stroh, viele Quaderstiefel.
Baugenehmigungen für Werkstätten (Küchen, verschiedene Werkstätten) einreichen (dies wird sicherlich schwer zu erreichen sein)
Arbeit zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Zirkulation.

Kaufen Sie ein oder mehrere Pferde (wenn möglich zuerst Zugpferde, dann wenn möglich einige Reitpferde).
Und verschiedene andere Dinge, die in Bezug auf die Lautstärke weniger wichtig sind, aber genauso notwendig sind.

Buttes, es ist wirklich der Haufen. Warum also Hügel bauen und nicht einfach einen normalen Garten anlegen? Es gibt viele Gründe und es scheint mir wichtig, sie gut zu verstehen.
Der Mensch nutzt die Erde eher als mechanische Stütze als als nährendes System. Solange wir den Mangel an Nahrung für die Pflanzen durch bodenfremde Beiträge ausgleichen können, die gesunde und produktive Pflanzen ermöglichen, ist das kein großes Problem. Diese Strategie hat sich vor Tausenden von Jahren durchgesetzt.
Unsere Vorfahren verwendeten Dung von ihren Tieren, um die Erde zu bereichern. Dann haben wir den Guano benutzt, das heißt die Exkremente der Vögel, die viel mit Segelbooten gereist sind.
In unserer Zeit sind dies Chemikalien oder Extrakte ferner Minen, die wie alle Materialien in endlicher Menge unaufhaltsam in den Minen abbauen.
Wir können die unglaubliche Verbesserung der Produktivität der so behandelten Gebiete beobachten.
In 100 Jahren sind wir von weniger als 20 Zentner pro Hektar Weizen auf jetzt nicht mehr weit von 100 Zentner pro Hektar gekommen.
Ist das ohne Konsequenzen möglich? Mit Sicherheit nicht.
Die Folgen sind geräuschlos und die Manipulationstechniken des Menschen verbergen dies.
So gibt es immer mehr Menschen, die gegen Gluten allergisch sind und deren Struktur in Weizenkörnern und damit in Mehlen weitgehend verändert wurde.
Und Supermärkte haben "glutenfreie" Strahlen, die Feuer feuern.
Um es kurz zu machen, mein Vater, der vor 70 Jahren ein Bauer war, hat das Land gemietet, es waren seine Ochsen und das Pferd, die gepflügt haben, und oft meine Mutter, die den Pflug hielt, den Dünger, der aus ihrem Stall kam, der Samen, die für die Ernte des Vorjahres reserviert waren, und er verkaufte einen kleinen Teil seiner Ernte an zwei Bäcker in der Region. Die Umwandlung in Mehl wurde an den Müller vergeben.
Jetzt mietet ein Bauer sein Land, benutzt einen Traktor und Maschinen, die der Bank gehören, kauft seinen Dünger und viele Behandlungen, kauft seine Samen und liefert seinen Weizen, als er vor Monaten bezahlt wurde.
Ich weiß nicht, warum die zweite Lösung besser ist als die erste.

Ist es möglich, etwas anderes zu tun?
Landwirte machen schon lange Dinge. Es ist wahr, dass die meisten nicht in Frankreich sind, auch wenn sich in Frankreich gerade einige weiterentwickeln.
Einige Erzeuger sagen mir, dass die Verwendung von Glyphosat weniger umweltschädlich ist, da es vermieden wird, Maschinen zum Aufreißen des Grases zu verwenden.
Dies scheint mir eine sehr kurzfristige Begründung zu sein. Und kurzfristig ist nicht mit der Natur und dem Leben des Menschen vereinbar.
Ich greife die heutigen Bauern hier nicht an, viele verschmutzen mehr als sie und sind weniger sichtbar.
Es ist ein System, das sie zum Sklaven macht. Und selbst wenn einige kämpfen, um es zu verteidigen, besteht dieses System darin, dass sie es niemals ändern können.

Sollten wir das verstehen, um Hügel auf einer Farm von einem Hektar zu machen.
Ja, absolut, es ist von grundlegender Bedeutung, die Fehler zu verstehen, die nicht begangen wurden.

Tatsächlich ist es ein Modell im Gegensatz zu den hier beschriebenen, das mein Denken geleitet hat.
Der Wald produziert jedes Jahr eine Masse von Pflanzen, die in keinem Verhältnis zu dem steht, was Menschen produzieren, unabhängig von ihren Techniken auf Ackerland oder Gemüse.

Und das ohne Bodenbearbeitung jeglicher Art, ohne Pestizid, Fungizid, Herbizid und andere Mittel, ohne Dünger und manchmal seit Tausenden von Jahren.

Was ist sein Geheimnis?
Oh, ich habe die Lösung nicht erfunden, all das ist in den Beschreibungen der Agroforstwirtschaft und der Permakultur enthalten.

Wie sind die von der Natur vorgeschlagenen Lösungen für uns nützlich?

Wir müssen viel produzieren, wie der Wald, mit einem Minimum an Arbeit, wie der Wald, mit dem Minimum an Input, wie der Wald, mit einem Minimum an Bewässerung, nicht mehr als der Wald.

Dazu müssen wir das Substrat, das den Wald geschaffen hat, bis zu zehn Jahren seines Bestehens reproduzieren und wie der Wald eine isolierende Schicht über der Erde halten.

Unter diesen Bedingungen werden wir unseren automatisierten Ackerbauern ermöglichen, zurückzukehren, die Regenwürmer und Mikroorganismen zu gedeihen und alles herzustellen, was für das Gedeihen der Pflanzen erforderlich ist.

Pflanzen in besserer Verfassung können in engeren Reihen wachsen und sind resistenter gegen Krankheiten und Raubtiere.

Was bringt das alles für den Hof und die Bauern?

Es ist nicht notwendig, eine große Belegschaft zu schaffen, um Gemüse zu produzieren.
Zehn Frauen mit grünem Daumen werden in der Tat groß genug sein, um alle Zyklen der Aussaat und Pflanzung, Überwachung und Pflege sowie der Ernte zu erledigen.
Jeder versteht, dass so viel wie möglich auf der Farm minimiert werden sollte. Wir müssen nicht mehr schnabeln, jäten, jäten. Eine Kralle und ein Dibble sind die einzigen normalen Werkzeuge, die auf den Hügeln verwendet werden.

Es ist nicht mehr die rohe Kraft, sondern das Gefühl, das die wesentliche Kraft ausmacht.

Eine sehr wichtige Sache ist die Bewirtschaftung des Wassers.
Auf den Hügeln ist nur selten eine Bewässerung notwendig.
Und je nach Region ist dies ein entscheidendes Element. Es muss auch daran erinnert werden, dass der Klimawandel in vielen Regionen zu einer immer größeren Dürre führen wird.
Dies ist der Fall in Nordfrankreich und angrenzenden Regionen im Norden, Belgien, Luxemburg und Süddeutschland. Diese Regionen werden ab 2025 unter Wasserstress stehen.

Die Hügel haben einen großen Mangel, sie erfordern viel Vorbereitungsarbeit.
Es ist notwendig, den Boden seitlich über die gesamte Oberfläche des Hügels zu schnabeln und zu legen.
In der Tat ist es notwendig, eine Schicht von etwa dreißig Zentimetern Erde zu entfernen.
Fülle das Loch und erstelle daraus Holzstücke und Äste mit einem ziemlich großen Durchmesser. Fügen Sie Holzstücke hinzu, die zur Hälfte im Waldboden vergraben sind, um Mikroorganismen in diese Holzschicht zu säen, bedecken Sie alles mit Zweigen und Laub und verpacken Sie es gut, sodass es nur eine gibt Minimum an Lufteinschlüssen.
Setzen Sie den Boden wieder auf diese Schicht und bedecken Sie sie mit einer Isolierschicht aus faulen Materialien wie Heu, geschnittenem Gras wie Brennnesseln, Beinwell, Rasen, Sägemehl und Holzspänen.
Gießen Sie den Hügel reichlich und warten Sie, bis die Temperatur vollständig gestiegen ist.

Im Grunde genommen zwei Wochen.
Danach können wir pflanzen oder säen.
Wenn Sie Salate anbauen, werden Sie schnell feststellen, dass sie ein großartiges Essen für kleine Schnecken und Schnecken sind, die dieses Fest feiern.
Bitten Sie also Ihre Hühner, ihre Arbeit zu erledigen, bevor Sie dies pflanzen. Sie machen das sehr gut und normalerweise haben all diese kleinen Viecher nach einer Woche eine Mahlzeit von Königen für Gallinaceous kreiert.
Gleichzeitig haben sie viel Arbeit geleistet, und wir müssen mit der Schaufel und der Gabel arbeiten, um den Hügel wieder in Ordnung zu bringen.
Da wir bei der Erstellung von Hügeln sind, schätze ich, dass sie in einer Schalung aus Brettern oder sogar Balken installiert sind, wenn man reich ist. Dies hat mehrere Vorteile, die zwecklos erscheinen, aber im Laufe der Tage und Jahreszeiten reich an Komfort und Emotionen sein werden. Komfort, weil diese Bretter einen echten Sitz für Gärtner und Gärtner geschaffen haben, die mit mehr Komfort gut arbeiten. Es ist auch möglich, Löcher in das Brett zu bohren und beispielsweise Erdbeeren zu pflanzen. Sehen Sie, wie Kinder von drei bis vier Jahren um die Truhen laufen und mit ihren kleinen Händen die Früchte entfernen, die sie mit Gier essen. Es ist eine Show für die Augen und das Herz wie keine andere.
Die Hügel sind fertig, oder nur einer, er muss voll ausgenutzt werden. Es hängt alles von der Jahreszeit ab. Und es gibt mehrere Probleme:
Zeitplanung für den Bergbetrieb.
Die Organisation der Einpflanzung der verschiedenen Gemüsesorten.
Der Besitz von Samen und Pflanzen gesund und natürlich.
Alle diese Elemente finden Antworten, die manchmal im Internet kurz und bündig sind. Es ist eine große Aufgabe, diese Elemente zu suchen, zu kompilieren und zu ordnen. Aber es ist eine Arbeit, die in diesem Dokument keinen Platz hat.

VA: Sie sind sicher, wir werden genug Gemüse haben, um 500 Menschen zu ernähren.

DI: Verwechseln Sie Lebensmittel für 500 Personen nicht mit Gemüse für 500 Personen.
Aber es gibt genug Gemüse für 500 Leute. Und selbst für 1000 Leute aber das, sofern alles einwandfrei funktioniert.
Die kommenden Zeiten können uns jedoch durch ihre Entwicklung und ihre Gewalt überraschen, und wir müssen natürlich einen Sicherheitsspielraum schaffen.
Das Essen stammt im Allgemeinen aus Gemüse, Geflügel und seinen Eiern, den Obst- und Obstbäumen, die wir pflanzen und die wir in Tausenden und weniger bestimmten Ziegen und Schafen pflanzen werden, die leicht zu ernähren sind, wenn die neue Zivilisation einsatzbereit sein wird , Rinder, die auch leicht aufgezogen werden können. Ich werde später die Zwänge der Aufzucht großer Tiere beschreiben. Dies ist nur für voll funktionsfähige und ausgewogene Betriebe möglich.

VA: Können Sie uns etwas über die Früchte und den Hof erzählen?

DI: Das sind aufregende Dinge. Der Obstgarten ist ein wesentlicher Bestandteil der Farm.
Wie auf den Hügeln haben wir eine Oberfläche, und wir werden diese Oberfläche multiplizieren.
In der Tat kultivieren wir auf mehreren Etagen.
Obstgärten müssen mit sehr produktiven Bäumen bepflanzt werden. Und auch das ist eine Untersuchung, die jedes Mitglied während seiner Spaziergänge auf dem Land durchführen muss.
Sobald wir einen Baum voller Früchte entdecken, müssen wir den Besitzer kontaktieren.
Zur richtigen Zeit, oft im Herbst, aber auch im Frühling oder sogar im Sommer, können ein oder mehrere Zweige von 20 bis 30 Zentimetern entnommen werden, ohne den Baum zu beschädigen, und sie den Menschen zurückbringen, die sich um die Pflanzen kümmern.
Es ist offensichtlich notwendig zu verhindern, dass diese Zweige in der Sonne austrocknen.

Einige Baumarten werden bevorzugt, weil sie im Allgemeinen sehr produktiv sind: Feigen, Mirabellen, Kirschen und viele andere. Es braucht Abwechslung. Die Bäume sind im Vergleich zu traditionellen Standards relativ dicht gepflanzt.
Auf dem 7000 m2 großen Obstgarten eines 1 Hektar großen Bauernhofs werden mehr als 1000 Obstbäume gepflanzt. Es ist auch notwendig, auf der Höhe der Entfaltung der Zweige zu spielen.
Einige Bäume stehen 3 m über dem Boden, andere 6 m.
Der Obstgarten ist auch ein Garten. Am Fuße der Bäume können wir Kartoffeln pflanzen, die von dem Dünger der Bäume, Erbsen und Bohnen profitieren, die auf natürliche Weise am Stamm entlang klettern, sowie von kleinen roten Beeren wie Himbeeren, Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren.
Natürlich muss nach dem Pflanzen verhindert werden, dass sich die Hühner von den Daumen unserer Pflanzen ernähren.
Für die Bewirtschaftung des Obstgartens sind mindestens vier Personen erforderlich. Für Gartenarbeiten auf Baumebene sollten während der Pflanz- und Erntezeit mindestens vier Personen zur Verfügung stehen.
Der Obstgarten wird schnell zu Flächen erweitert, die die alte Zivilisation als Rand von Straßen und Autobahnen, als Rand von Wäldern besetzte. Es ist möglich, Tausende Bäume, die weder Obst noch Holz produzieren, durch produktive Bäume zu ersetzen.
Es ist schwierig, die alten Felder, die jetzt verlassen sind, zu bepflanzen.
Es ist notwendig zu warten, bis die Natur den größten Teil der Schadstoffe gereinigt hat und dass die ersten Pflanzen in den Boden gelassen werden, um sich wieder aufzubauen.

VA: Ich verstehe die Wichtigkeit des Obstgartens ein wenig besser, aber sagen Sie mir, dass wir im Winter kein Obst essen werden.

DI: Oh, wenn es aber ein anderes Kapitel ist, in dem wir Dosen durch Trocknen behandeln, indem wir sie in Gläser wie Marmelade füllen und nicht vergessen, dass die Gläser nicht mehr verfügbar sind. Sie sehen, es dauert uns weit, weil wir über Keramik, Zuckerherstellung und Salztransport sprechen müssen. Sie sehen, auch für grundlegende Dinge von heute, morgen werden viele kleine Probleme schnell gelöst.

VA: Nun, wir haben gut gearbeitet. Bis bald.